… viel Farbe, viel Neues …

Mit den neuen Sitzbänken gestaltet die Stadt Innsbruck das Leben ein wenig farbenfroher. Neu ist die Waffenverbotszone am Hauptbahnhof, der Beteiligungsbericht gibt Einblicke in die städtischen Geschäfte und in Wien soll das Innsbrucker Hotelprojekt aufgeklärt werden.

Neue Sitzbank in Innsbruck

190226_bank_ibk

Waffenverbotszone am Hauptbahnhof, Krone & TT, 26.2.2019

190226_krone_waffen.jpg

190226_tt_waffen_hbf

Beteiligungsbericht der Stadt Innsbruck

In Summe haben die Beteiligungsunternehmen 2017 insgesamt Umsätze in der Höhe von knapp 600 Millionen Euro erwirtschaftet. Das ist eine Steigerung von 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch die Summe der Anlagevermögen ist gewachsen: Mit knapp drei Millionen Euro ist hier ein Gesamtplus von drei Prozent zu verzeichnen.

Eine genaue Aufstellung über die einzelnen Gesellschaften – Beispiel Patscherkofelbahn – kann im Bericht nachgeschlagen werden. Link zum Bericht

stadtibk_beteiligungsbericht2018-1

Aufklärung über Innsbrucker Hotelplan in Wien, TT, 26.2.2019

190226_tt_hotel_sp